Tu_Fast_1.jpg
DSC_0050.jpg

eb013

Der eb013 ist das dritte TUfast Elektro-Fahrzeug und eine Evolution des Fahrzeugs von 2012. Durch ein Aerodynamik-Paket mit Front- und Heckflügel sowie einem optimiertem Unterboden, konnte die dynamische Performance des Fahrzeugs deutlich verbessert werden.
Durch den Einsatz von speziellen Fertigungsverfahren für Carbon Composites konnte ein Gesamtgewicht von 186kg erreicht werden.
Das Fahrzeug wird mit zwei permanenterregte Drehstrom-Synchronmaschinen angetrieben, die mittels eines selbstentwickelten zweistufigen Getriebe unabhängig voneinander auf die Antriebswellen übersetzt sind.

 

Technical Specs

Eckdaten:

  • Chassis: Carbon Faser Voll-Monocoque
  • Gewicht: 186kg
  • Leistung: max. 120kW (163PS)
  • Beschleunigung von 0 - 100 km/h: 2,8 s
  • Maximale Querbeschleunigung: 2,0 g

 

Elektrik:

  • 2 Enstroj Emrax permanenterregte Synchronmaschinen (wassergekühlt)
  • National Instruments Single-Board RIO für Fahrregelung
  • 5,28 kWh Lithiumpolymer Akku (288 Zellen, 400V Maximalspannung)
  • Umrichter auf Basis des Infineon Hybrid Kit
  • Selbstentwickeltes Battery Management System

 

Fahrwerk:

  • Doppelquerlenker Pullrod Radaufhängung
  • Fahrwerksauslegung mit Hilfe von ADAMS, Optimum K und eigener Software
  • Querlenker aus Kohlefaserrohren mit eingeklebten, gefrästen Aluminiumenden
  • Einteilig gefräste Aluminiumradträger
  • zweifach verstellbare ZF Sachs Dämpfer
  • ISR Scheibenbremsanlage mit 4/2-Kolben-Sätteln an der Vorderachse/Hinterachse

 

Monocoque:

  • Handlaminiertes CFK Monocoque
  • Aluminiumwabe und PMI-Schaum als Sandwichmaterial
  • Optimierung des Lagenaufbaus durch FEM
  • Gewicht: 12,7 kg incl. Fronthoop
  • Auslegung auf hohe Torsionssteifigkeit bei minimalem Gewicht

Success stories

Formula Student Czech Republic 2013

  • 1. Platz Gesamtwertung
  • 1. Platz Engineering Design
  • 1. Platz Autocross
  • 2. Platz Endurance


Formula Student Germany Hockenheim 2013

  • 3. Platz Autocross