DSCF0998.JPG
DSCF1302.JPG
DSC00238.JPG

nb04

Der erste Formula Student Rennwagen der TU München – der nb04/TA - wurde am 25.06.2004 der Öffentlichkeit vorgestellt. Zuvor vergingen ca. 12 Monate Entwicklungs- und Fertigungszeit. Das gesamte Fahrzeug wurde im CAD System CATIA V5 bis ins Detail auskonstruiert, um von Anfang an möglichst viele Probleme im Vorfeld ausschließen zu können. Zur Zeit dient uns das Auto noch als Testfahrzeug für neue Teile und Abstimmungsarbeiten.

Technical Specs

Gesamtfahrzeug:
  • Kompaktes Package
  • Gewicht: 280 kg
  • Hoher Sicherheitsstandard durch Renngurte und Crashstrukturen geschweißter Gitterrohrrahmen


Motor:
 

  • 600ccm Motorradmotor aus der Kawasaki ZX6R
  • Umgebaut von Vergaser auf Einspritzer
  • Leistung > 70ps (durch Restriktor begrenzt)
  • Nenndrehzahl: 10500 U/min
  • Drehmoment: ca. 60Nm
  • wassergekühlt


Antrieb:
 

  • Sequentielles 6-Gang Motorradgetriebe geschalten über Bowdenzug
  • Kettenantrieb
  • selbst konstruiertes und gefertigtes Differential mit Lammellensperre
  • selbst gefertigte Gelenkwellen


Fahrwerk:
 

  • Doppeldreieckslenker mit Pushrod und Stabilisator
  • Stahlkonstruktion
  • Fox Fahrraddämpfer in Zug- und Druckstufen einstellbar
  • Motorsportgelenklager
  • Vielfach einstellbar


Design:
 

  • Außenhaut aus GFK
  • Individuelle Lackierung

Success stories

  • Formula Student Event 2004:
     
    • 11. Platz von 54 in Klasse 1
    • Zweitbestes Rookieteam
    • Bestes deutschsprachiges Team im „Design Report“

 

  • German Fun Event Aschersleben:
     
  • 3. Gesamtplatz


 

Der nb04/TA ist unserem Freund und Konstrukteur der Außenhaut – Tobias Anton – einer Kernfigur des Teams gewidmet. Am 15.05.2004 verlor er bei einem Flugzeugabsturz sein Leben.

Tobi Hang Loose - wir werden jeden km mit dir teilen

Tobi Hang Loose - wir werden jeden km mit dir teilen